US-Außenminister Kerry zu Gesprächen in Kairo eingetroffen

Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Ägyptische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Kairo – US-Außenminister John Kerry ist am Sonntagvormittag zu Gesprächen in der ägyptischen Hauptstadt Kairo eingetroffen. Kerry will dort mit dem neuen Präsidenten Abd al-Fattah as-Sisi über die Lage im Land und in der gesamten Region beraten. Neben dem Treffen mit as-Sisi ist auch ein Gespräch mit dem Generalsekretär der Arabischen Liga, Nabil Elaraby, geplant.

Laut dem US-Außenministerium dient der Besuch der Bekräftigung der Partnerschaft zwischen den beiden Staaten. Bei dem Gespräch mit as-Sisi soll es auch um die Krisen in Syrien und im Irak gehen. Kerry setzt sich für eine diplomatische Lösung der Konflikte ein. Dafür will er im Anschluss an seinen Besuch in Ägypten nach Jordanien und dann nach Paris und zu einem Nato-Treffen Brüssel reisen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige