US-Armee darf türkische Militärstützpunkte nutzen

Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Washington – Im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) dürfen die US-Armee und ihre Verbündeten künftig türkische Militärstützpunkte nutzen. Das erklärte die nationale Sicherheitsberaterin der USA, Susan Rice, in einem Interview mit dem Sender NBC. Zudem dürften gemäßigte syrische Rebellen auf türkischem Gebiet ausgebildet werden. Eine militärische Beteiligung lehnt die Türkei jedoch weiter ab.

Einer Pufferzone an der türkisch-syrischen Grenze wie von der Türkei gefordert erteilte Rice eine erneute Absage: „Unserer Ansicht nach ist das derzeit nicht notwendig, um den IS zurückzudrängen und zu zerstören“, so die US-Sicherheitsberaterin.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige