Ursberg – Polo überschlägt sich nach Gegenlenken

polizeiauto-40

Foto: Symbolfoto

Am Dienstag Vormittag, 19.05.2015, ereignete sich auf der B300 kurz vor Einfahrt nach Ursberg ein Verkehrsunfall.

Ein 19-jähriger Autofahrer fuhr von Krumbach in Richtung Thannhausen, Lkrs. Günzburg, und kam aus Unachtsamkeit leicht nach rechts ins Bankett. Durch zu starkes Gegenlenken querte er dann die Fahrbahn und kam nach links in den dortigen Grünstreifen, wo sich der VW Polo überschlug und schließlich auf der Fahrerseite liegen blieb. Der Fahrer konnte selbständig und augenscheinlich unverletzt aus seinem Auto aussteigen. Er wurde aber vorsorglich ins Krankenhaus Krumbach zur Untersuchung gebracht.

Am Pkw entstand vermutlich Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der Unfallwagen wurde durch eine Abschleppfirma geborgen.