Urlau – Feuerwehrmann tödlich verletzt beim Abbau des Maibaums

Lkrs. Ravensburg/Urlau + 21.09.2012 + 12-2271

notarzt-balkenIn der Leutkircher Ortschaft Urlau hat sich am Freitag Nachmittag, 21.09.2012, ein tödlicher Arbeitsunfall ereignet. Beim Versuch, den vor der Kirche aufgebauten Maibaum mit Hilfe eines mobilen Kranwagens abzubauen, verunglückte ein 59-jähriger Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Urlau tödlich. Zu dem tragischen Unfall kam es, als der Kranführer das am oberen Ende des Maibaumes befestigte Drahtseil mit Hilfe seines Krans anheben wollte. Dabei riss das Drahtseil des Krans aus bislang ungeklärter Ursache, wobei die 140 kg schwere Umlenkrolle zu Boden fiel und den dort auf einem Anhänger stehenden Feuerwehrmann tödlich am Kopf traf.


Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Ravensburg haben die Ermittlungen gegen den Kranführer wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung aufgenommen. Der Kran wurde vorläufig beschlagnahmt. Ein Gutachter soll den genauen Hergang und die Ursache des tragischen Unglücks klären.



Anzeige