Unwetterlage in Österreich entspannt sich

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Nach den schweren Regenfällen in Österreich entspannt sich die Lage wieder. Die Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland und der niederösterreichische Landesfeuerwehrverband melden zurückgehende Pegelstände der Flüsse. Auch in der Steiermark und in Oberösterreich habe es größtenteils Entwarnung gegeben, berichten österreichische Medien.

Nach Vorhersagen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wird der Wind am Samstag überall deutlich schwächer. Bis in die Nacht auf Sonntag soll es den Angaben zufolge an der Nordseite der Alpen jedoch noch starken Regen geben. Weitere Überschwemmungen seien zu erwarten. ZAMG-Warnungen vor extremer Gefahr bestehen am Samstag noch für die Steiermark, Nieder- und Oberösterreich. Nach Abklingen des Unwetters erwarte Österreich dann „eine fast schon sommerliche Woche“, hieß es weiter.

Anzeige