Ostallgäu – Unwetter, Ausläufer Gonzalo hinterlässt hohe Sachschäden

 

21.10.2014-Unwetter-Dach-abgedeckt-Feuerwehr-Bringezu-New-facts  (63)

Foto: Bringezu

Sturmböen und Gewitter sorgten von Dienstag, 21.10.2014, auf Mittwoch, 22.10.2014, für eine turbulente Nacht im Allgäu. Etliche Feuerwehren waren stundenlang im Einsatz.

In Blöcktach, Lkrs. Ostalgäu deckte der Sturm Teile eines Daches ab. Glücklicherweise wurde keiner der Anwohner durch umherfliegende Teile verletzt. Wie hoch der entstandene Sachschaden an dem Gebäude ist, konnte bis zum jetztigen Zeitpunkt nicht geklärt werden.

 Nicht schlecht staunte eine Renault Fahrerin, als sie zu ihrem in der Innenstadt von Kaufbeuren geparkten Pkw am Morgen kam. Durch den Starkwind hatten sich mehrere Dachziegel von einem anliegendem Gebäude gelöst und den Renault aus rund neun Metern Höhe getroffen. Glücklicherweise befand sich zu diesem Zeitpunkt keine Person im Fahrzeug oder in unmittelbarer Nähe. Am Fahrzeug enstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

 

 

Anzeige