Unverschleierte Nachrichtensprecherin provoziert Skandal in Saudi-Arabien

Nachrichtensprecherin im Fernsehen von Saudi-Arabien, Al Ekhbariya, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nachrichtensprecherin im Fernsehen von Saudi-Arabien, Al Ekhbariya, über dts Nachrichtenagentur

London – Der Auftritt einer unverschleierten Nachrichtensprecherin auf dem staatlichen saudi-arabischen Nachrichtenkanal Al Ekhbariya hat laut eines Berichts der „Gulf News“ in dem Land für Aufsehen gesorgt. Sender-Sprecher Saleh Al Mughailif sagte, der Sender toleriere keine Verletzung der Werte des Landes und es werde dafür gesorgt, dass dies nicht noch einmal vorkomme. Die Nachrichtensprecherin habe sich bei dem Vorfall zudem in einem Studio in London befunden und nicht in Saudi-Arabien.

Laut verschiedener arabischer Medienberichte sollen sich zahlreiche Zuschauer bei dem Sender beschwert haben. Demnach war es das erste Mal, dass eine Frau unverschleiert die Nachrichten auf einem staatlichen Sender in Saudi-Arabien präsentiert hatte. Der Sender Al Ekhbariya war erst 2004 auf Sendung gegangen und hatte bereits zum Sendestart für einen ähnlichen „Skandal“ gesorgt: Gleich die erste Nachrichtensendung wurde von einer Frau präsentiert – wenngleich damals auch züchtig verschleiert. Bis dahin hatte es gar keine weiblichen Nachrichtensprecher im staatlichen Fernsehen gegeben. Auf anderen Programmen sind in Saudi-Arabien aber immer wieder mal Frauen unverschleiert zu sehen, allerdings meist in Unterhaltungsprogrammen, die aus dem Ausland eingekauft werden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige