Unterroth – 80-Jähriger verstirbt auf Feldweg – er hatte sich mit seinen Auto festgefahren

Polizeiauto BWAm Freitagvormittag, 15.12.2017, wurde ein verstorbener 80-Jähriger, aus dem Landkreis Neu-Ulm, auf einem Feldweg zwischen den Ortschaften Bergenstetten und Unterroth aufgefunden. Wie die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, befuhr der Mann am Vorabend mit seinem Pkw einen Feldweg. Beim Wenden in einer unbefestigten Wiese fuhr sich der Pkw fest. In der Folge machte sich der körperlich eingeschränkte Mann zu Fuß auf den Weg zurück ins Dorf. Vermutlich auf Grund körperlicher Erschöpfung brach er dann im Bereich des 800 Meter entfernten späteren Auffindeortes zusammen, wo er letztendlich verstarb. Ein Fremdverschulden am Tod des Rentners gilt nach derzeitigem Ermittlungsstand als ausgeschlossen.