Unterfranken: Zwei tödliche Verkehrsunfälle in einer Nacht

Würzburg (dts Nachrichtenagentur) – Bei zwei Unfällen sind in Unterfranken in der Nacht auf Sonntag zwei Menschen ums Leben gekommen. In Karlstadt kam ein Pkw mit drei Personen von der Fahrbahn ab, teilte die Polizei mit. Der Wagen sei nach ersten Ermittlungen zu schnell unterwegs gewesen, durch den Gegenverkehr gerutscht und auf einer Verkehrsinsel gegen ein Schild geprallt.

Eine 23-jährige Frau wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb noch am Unfallort. Die beiden anderen Personen wurden leicht verletzt. Zudem starb ein 51-jähriger Mann im Landkreis Rhön-Grabfeld. Der Mann war auf einem Fahrrad unterwegs und missachtete dabei die Vorfahrtsregeln an einer Kreuzung. Ein Pkw erfasste den Mann und schleuderte ihn mehrere Meter weit durch die Luft. Der 51-Jährige starb noch an der Unfallstelle, die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur