Unterelchingen – 40 000 Euro Sachschaden bei Zimmerbrand in leerstehenden Wohngebäude

Foto: Zwiebler

Foto: Zwiebler

Am Samstag, 07.01.2017, um 16.15 Uhr, wurde ein Dachstuhlbrand beim Anwesen in der Badergasse in Unterelchingen, Lkrs. Neu-Ulm, der Integrierten Leitstelle Donau-Iller gemeldet.

Das ältere kleine ehemalige Wohngebäude wird vom Eigentümer als Lagerplatz für seine Bienenzucht verwendet. Personen und Tiere befanden sich zum Ausbruch des Brandes nicht im Gebäude. Der 70-jährige Eigentümer und ein 34-jähriger Nachbar versuchten nach Entdeckung den Brand mit Eimern voll Wasser zu löschen; hierbei erlitten beide eine Rauchgasvergiftung und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden.
Die Feuerwehr mit etwa 40 Einsatzkräften konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Ein Zimmer im Obergeschoss des Hauses brannte aus, der Schaden wird zunächst auf etwa 40.000 Euro geschätzt.
Als Brandursache wird derzeit ein möglicher Defekt an einem elektrischen Heizlüfter angesehen.