Unterallgäu präsentiert sich auf Tourismusmesse CMT in Stuttgart

Neuen Freizeitbegleiter vorgestellt

Foto: Landratsamt Unterallgäu

Foto: Landratsamt Unterallgäu

Unter dem großen Dach der Marke Allgäu präsentierte sich der Landkreis Unterallgäu als Kneippland jetzt bei der Tourismusmesse CMT in Stuttgart. Die europaweit größte Urlaubsmesse brach in diesem Jahr gleich mehrere Rekorde. Über 2000 Aussteller aus 98 Ländern und Regionen boten den 241.000 Besuchern Neuheiten aus den Bereichen Tourismus, Camping und Caravaning. Am Allgäu-Stand waren neben dem Kneippland und Bad Wörishofen auch Oberstdorf, das Allgäuer Seenland sowie das West- und Ostallgäu vertreten.

2015-01-27 FreizeitbegleiterMit im Gepäck hatten Claudia Juen und Erwin Marschall vom Landratsamt Unterallgäu und Tobias Klöck von der Unterallgäu Aktiv GmbH die neueste Auflage des Freizeitbegleiters für das Unterallgäu und die Stadt Memmingen. „Im handlichen Format gibt das Heft viele Tipps für die aktive Freizeitgestaltung und bietet einen umfangreichen Überblick über das vielfältige Freizeit-, Sport-, Kultur- und Gesundheitsangebot in unserer Region“, so Klöck. Er koordinierte im Auftrag des Landkreises die Erstellung des Freizeitbegleiters.

Neben der gezielten Nachfrage zu Unterkünften und Wellnessangeboten im Unterallgäu sammelten die Messebesucher am Kneippland-Stand vor allem Informationen zum Thema Radfahren und Wandern. Hier konnten die Tourismusexperten viele nützliche Tipps zum Wege- und Tourennetz oder den Produkten „Radrunde Allgäu“ und „Wandertrilogie Allgäu“ weitergeben.

Erhältlich ist der Freizeitbegleiter im Landratsamt Unterallgäu, in den Stadtinformationen in Memmingen und Mindelheim, den Gästeinfos in Bad Wörishofen, Bad Grönenbach und Ottobeuren sowie in vielen Gemeinden im Unterallgäu. Ebenfalls ist er kostenlos zum Herunterladen im Internet unter www.tourismus-unterallgaeu.de/service/prospektbestellung.html verfügbar.