Unterallgäu – Landratsamt testet Elektroauto

Das Landratsamt Unterallgäu testet in den kommenden drei Wochen ein Elektroauto der Lechwerke (LEW). Markus Weißenberger (rechts) vom LEW-Team Elektromobilität übergab das Auto vom Typ Renault Zoe an die Unterallgäuer Klimaschutzmanagerin Andrea Ruprecht.	Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

Das Landratsamt Unterallgäu testet in den kommenden drei Wochen ein Elektroauto der Lechwerke (LEW). Markus Weißenberger (rechts) vom LEW-Team Elektromobilität übergab das Auto vom Typ Renault Zoe an die Unterallgäuer Klimaschutzmanagerin Andrea Ruprecht.                  Foto: Stefanie Vögele/Landratsamt Unterallgäu

 

Das Landratsamt Unterallgäu testet in den kommenden drei Wochen ein Elektroauto der Lechwerke (LEW). Markus Weißenberger vom LEW-Team Elektromobilität übergab das Auto vom Typ Renault Zoe an die Unterallgäuer Klimaschutzmanagerin Andrea Ruprecht. Drei Wochen lang werden die Mitarbeiter des Landratsamts die Möglichkeit haben, das Elektrofahrzeug für ihre Dienstfahrten zu nutzen. „Durch diese Testwoche erhoffen wir uns praktische und logistische Erfahrungen mit einem Elektrofahrzeug. So können wir sehen, in welchem Umfang Elektrofahrzeuge auch für den Fuhrpark des Landratsamtes für den laufenden Betrieb eingeführt werden können“, sagt die Klimaschutzmanagerin. Der Renault Zoe gehört zum Elektroauto-Fuhrpark der LEW, die derzeit rund 30 öffentlich zugängliche Ladesäulen in ihrem Netzgebiet betreibt.

Anzeige