Unterallgäu – Kreis richtet kostenlose Mitfahrzentrale ein

Unterallgäu-LogoDer Landkreis Unterallgäu richtet eine für den Bürger kostenlose Mitfahrzentrale ein. Das hat der Kreisausschuss einstimmig beschlossen. Die Mitfahrzentrale soll über die Internetseiten des Landkreises angesteuert werden können und in die Landkreis-App integriert werden. Wie Gerhard Sommer vom Landratsamt in der Sitzung sagte, ist das Portal speziell auf Pendler aus dem Unterallgäu ausgelegt. Es können Fahrten angeboten und Mitfahrgelegenheiten gesucht werden.

„Im Internet gibt es eine Vielzahl von Mitfahrzentralen, bei denen man sich registrieren lassen kann“, erläuterte Sommer. „Allerdings ist die Inanspruchnahme meist mit teuren Telefonnummern oder mit Gebühren belegt.“ Bei vielen Mitfahrzentralen starteten die Fahrten zudem nur von größeren Städten aus und es würden oft nur längere Strecken angeboten. Das auf der Kreis-Homepage geplante Portal sei dagegen extra für Fahrten von und zu den Gemeinden im Unterallgäu konzipiert – aber auch für Ziele außerhalb des Kreisgebiets.

Entwickelt wurde die Mitfahrzentrale von der Firma JaSt-IT/MiFaz aus Lüneburg. Nach Sommers Worten bieten bereits 33 Landkreise in Bayern und sieben Unterallgäuer Kommunen das Portal des Unternehmens an. „Es hat daher eine große Anzahl von Nutzern in Schwaben.“ Geplant ist, dass das Portal allen 52 Gemeinden für ihre Homepage zur Verfügung gestellt wird.

Anzeige