Unterallgäu – Einblick in grüne Paradiese – 29.06.2014

Neben einem Teich sind im Garten von Daniela Bernhard aus Heimertingen unter anderem Sträucher, Rosen, Stauden und Gräser zu sehen. Der Garten ist einer von mehreren Grünanlagen, die beim Tag der offenen Gartentür besichtigt werden können.  Foto: Markus Orf/Landratsamt Unterallgäu

Neben einem Teich sind im Garten von Daniela Bernhard aus Heimertingen unter anderem Sträucher, Rosen, Stauden und Gräser zu sehen. Der Garten ist einer von mehreren Grünanlagen, die beim Tag der offenen Gartentür besichtigt werden können.
Foto: Markus Orf/Landratsamt Unterallgäu

Tag der offenen Gartentür am 29. Juni – Unterallgäuer präsentieren ihre Anlagen

Ob Seerosen, Gemüsebeete, Teich oder Grillplatz: Beim Tag der offenen Gartentür am Sonntag, 29. Juni, können Besucher wieder einen Blick in verschiedene Gärten werfen. Von 10 bis 17 Uhr präsentieren Unterallgäuer Gartenbesitzer ihre Grünanlagen. „Wer sich Anregungen für den eigenen Garten holen oder mit Gleichgesinnten fachsimpeln möchte, ist beim Tag der offenen Gartentür genau richtig“, sagt Markus Orf, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege.

  • Im Kirchheimer Ortsteil Tiefenried sind unter anderem ein 1500 Quadratmeter großer Staudengarten, 150 Lotusblumen und rund 300 Sorten tropische und winterharte Seerosen zu sehen. Die Grünanlage von Werner Wallner befindet sich in der Mindelzeller Straße 9.
  • Daniela Bernhard aus Heimertingen präsentiert ihren 1700 Quadratmeter großen Garten an der Brunnenstube 11. Hier wachsen Sträucher, Rosen, Stauden und Gräser. Außerdem können sich Besucher Teich, Hochbeet, Hanggarten und Grillplatz anschauen.
  • Gemüsebeete sowie einen Obstgarten mit verschiedenen Apfelbäumen, Beerensträuchern und Weinreben gibt es im Garten des Obst- und Gartenbauvereins Ottobeuren am Ende der Gustav-Stein-Straße im Ortsteil Eldern. Der idyllisch gelegene rund 2400 Quadratmeter große Garten verfügt auch über Sonnenblumen und Staudenbeete. Am Tag der offenen Gartentür findet eine Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und Getränken statt.
  • In der Fußgängerzone in Bad Wörishofen zeigen Vereine sogenannte temporäre Gärten. Die Ausstellung wartet mit elf Gärten zu unterschiedlichen Themen auf und findet vom 20. bis 29. Juni statt.
  • Der Tag der offenen Gartentür findet am 29. Juni in ganz Schwaben statt. Veranstalter sind der Schwäbische Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege mit seinen Kreis- und Ortsverbänden, die schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege an den Landratsämtern sowie das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg.

Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/offene-gartentuer zu finden.

Anzeige