Unterallgäu – Brücke über Bahnlinie bei Schwaighausen abgerissen

Foto: Stefan Schmid/Landratsamt Unterallgäu

Foto: Stefan Schmid/Landratsamt Unterallgäu

In der Nacht auf Sonntag, 03.05.2015, ist die Brücke über die Bahnlinie bei Schwaighausen, Lkrs. Unterallgäu, abgerissen worden.

Die Bahnstrecke Buchloe-Memmingen war für Züge gesperrt. Die Brücke mit einer Tragkraft von 30 Tonnen stammte laut Walter Pleiner, Tiefbauamtsleiter am Landratsamt, aus dem Jahr 1962 und wies Schäden am Beton, Unebenheiten und Flickstellen im Belag auf. Sie wird nun durch eine neue Brücke ersetzt. Dies geschehe auch, weil zur Elektrifizierung der Bahnstrecke ein höheres Bauwerk erforderlich sei, so Pleiner. Der Neubau der Brücke ist Teil mehrerer Arbeiten an der Kreisstraße MN 15: So wird die Straße zwischen Schwaighausen und Trunkelsberg derzeit ausgebaut und es entsteht ein neuer Rad- und Gehweg, der eine durchgängige Verbindung nach Memmingen ermöglicht. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich Ende November abgeschlossen und die Straße wieder befahrbar sein.

Die Kosten für das gesamte Projekt belaufen sich auf rund drei Millionen Euro.