Unterallgäu – Ausländische Bettlergruppen unterwegs

Lkrs. Unterallgäu/Erkheim | 23.11.2011 | 11-1490

Polizei-Bayern-Wappen2Am Mittwochnachmittag, 23.11.2011, waren wieder vermehrt ausländische Bettlergruppen unterwegs. Betroffen waren die Ortschaften Bedernau und Haselbach im Unterallgäu. Das Vorgehen ist dabei stets gleich. Die Gruppen suchen vorwiegend ländliche Ortschaften auf, klingeln systematisch an allen Häusern und versuchen Geld zu erbetteln. Dabei halten sie ein Schriftstück vor, in dem sie eine angebliche Notlage vortäuschen. Die Polizei rät nochmals allen Betroffenen, nicht zu spenden.

Anzeige