UNO begrüßt Friedensbemühungen in Libyen

Genf – Die Vereinten Nationen haben die jüngsten Friedensbemühungen in Libyen begrüßt. Die Unterstützungsmission der Vereinten Nationen in Libyen (UNSMIL) rief die Konfliktparteien am Sonntag dazu auf, gemeinsam die Details der Vereinbarung über eine Waffenruhe auszuarbeiten. In der kommenden Woche sollen in Genf die Gespräche über die Bildung einer nationalen Einheitsregierung fortgesetzt werden.

Auch der UN-Sicherheitsrat begrüßte die Fortschritte im Dialog zwischen den libyschen Konfliktparteien. Sollte die Stabilität des Landes jedoch weiterhin untergraben werden, könnten neue Sanktionen beschlossen werden, kündigte das Gremium an.

Über dts Nachrichtenagentur