Unlingen – Feuerwehr findet Toten in ausgebrannten Pkw

14-04-2013 bab-a96-stetten pkw-Brand feuerwehr-mindelheim pöppel new-facts-eu20130414 titel

Symbolbild

Verkehrsteilnehmer bemerkten am Sonntag, 15.03.2015, gegen 3 Uhr, in Unlingen, Lkrs. Biberach/Riss, ein lichterloh brennendes Fahrzeug.

Der im Alb-Donau-Kreis zugelassene Pkw stand auf dem öffentlichen Parkplatz einer Sportanlage. Feuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst wurden alarmiert. Bei den Löscharbeiten wurde eine leblose Person im Fahrzeug angetroffen. Der Tote saß auf dem Fahrersitz. Ob es sich bei dem Verstorbenen um den 51-jährigen Besitzer des Fahrzeugs handelt, steht noch nicht zweifelsfrei fest. Zur gesicherten Feststellung der Identität und zur Feststellung der Todesursache hat die Staatsanwaltschaft Ravensburg eine Obduktion angeordnet. E

in Gutachter soll feststellen, warum der Pkw in Brand geriet. Nach dem bisherigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen gibt es keine Anzeichen einer Fremd- oder Außeneinwirkung.