Unionspolitiker drohen Athen bei Sparkurs-Aufgabe mit Konsequenzen

Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Nach der Wahl in Griechenland drohen führende Unionspolitiker offen mit Konsequenzen, wenn das Land seinen Sparkurs aufgibt. Auch ein Austritt Griechenlands aus dem Euro ist dabei kein Tabu: „Die Auswirkungen eines Austritts sind für den Euro wahrscheinlich weniger problematisch als eine Aufweichung der Kriterien für alle“, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Auch der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) ist der Ansicht, dass Griechenlands neuer Regierungschef Alexis Tsipras mit dem Ende der Sparpolitik den Verbleib des Landes in der Eurozone gefährdet.

„Natürlich spielen wir Worst-Case-Szenarien durch“, sagt Oettinger, „aber niemand strebt einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone an.“

Über dts Nachrichtenagentur