Unionsfraktionsvize Vaatz hält Bahnstreik-Schlichter für ungeeignet

Streik der GDL, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Streik der GDL, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der stellvertretende Chef der Unionsfraktion Arnold Vaatz hält die Schlichter im Bahnstreik, den thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) und den früheren brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck (SPD), für ungeeignet. „Ich bin sehr skeptisch, dass mit diesen Schlichtern der Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL beigelegt werden kann“, sagte Vaatz der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). „Wer als Schlichter in seinem ersten öffentlichen Statement eine der beiden Streitparteien angreift, wie dies Bodo Ramelow gegenüber der Bahn getan hat, hat sich als Vermittler disqualifiziert“, betonte Vaatz.

„Auch bei Herrn Platzeck sehe ich keine Expertise zur Schlichtung dieses Konflikts.“

Über dts Nachrichtenagentur