Unions-Politiker wollen weitere Verhandlungen über Strafzölle

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Verhängen von US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium aus Europa drängen Unions-Politiker die EU zu neuen Verhandlungen. „Ein maßloses Wettrennen um die schärfste Rhetorik bringt uns nicht weiter“, sagte Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) der „Bild am Sonntag“. Die EU müsse „weiter mit den Amerikanern das Gespräch suchen, ohne sich kleinzumachen“.

Der Vorsitzende der Konservativen im EU-Parlament, Manfred Weber (CSU), sagte, man sei für Gespräche „offen, bis hin zu einem neuen Anlauf für ein EU-US-Freihandelsabkommen“. Allerdings dürfe sich die EU von Trump „nicht die Bedingungen diktieren lassen“.

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur