Unions-Politiker für Initiative zum besseren Schutz von Polizisten

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Nach den gewaltsamen Protesten zur Eröffnung der Europäischen Zentralbank in Frankfurt fordert der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Thomas Strobl, eine Initiative zum besseren Schutz von Polizisten. „Wir brauchen einen überparteilichen Pakt, der Gewalt gegen Polizisten und Einsatzkräfte ächtet“, sagte der CDU-Politiker der „Welt“. „Wir wollen eine härtere Bestrafung von Gewalt gegen Polizisten und Einsatzkräfte.“

Strobl nannte die Ausschreitungen gegen Polizisten in Frankfurt „abstoßend, besorgniserregend und erschreckend“. Der Stellvertreter von Angela Merkel in der Bundes-CDU sagte wörtlich: „Gewalttaten gegen Polizisten sind ein Angriff gegen uns alle.“ Die Täter missbrauchten das Demonstrationsrecht und gehörten „zügig und hart bestraft“. Ein linksextremer Gewalttourismus werde nicht hingenommen.

Über dts Nachrichtenagentur