Unions-Fraktionschef Kauder will „Nationalen Digitalrat“

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Chef der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag fordert die Schaffung eines „nationalen Digitalrats“. In einem Gastbeitrag für „Welt am Sonntag“ schreibt Kauder: „Wir müssen auch die Strukturen in der künftigen Bundesregierung anpassen, etwa durch die Schaffung eines zentralen Koordinators für den Bereich Digitalisierung, am besten im Kanzleramt. Es muss ein Nationaler Digitalrat eingerichtet werden, der Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Experten an einen Tisch bringt.“

Die Digitalisierung müsse ein Schwerpunkt der Legislaturperiode werden, schrieb Kauder. „In den Koalitionsverhandlungen müssen wir in den nächsten Tagen das Thema Digitalisierung intensiv behandeln.“ Der Grund dafür liege im massiven Entwicklungsrückstand. „Deutschland ist momentan kein Wirtschaftsstandort, wo der digitale Fortschritt optimal gedeihen kann“, schreibt Volker Kauder in „Welt am Sonntag“. Es sei mehr als betrüblich, wenn das Statistische Bundesamt vermeldet, dass nicht einmal jedes zweite Unternehmen mit mindestens zehn Mitarbeitern – konkret seien es 42 Prozent – über einen solchen Anschluss verfügt. „Selbst Portugal ist hier mit 58 Prozent besser.“

Volker Kauder, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Volker Kauder, über dts Nachrichtenagentur