Union und SPD streiten um Migration

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD ist die Migration am Sonntag Streitpunkt gewesen. „Schwierige Verhandlungen mit der Union in der Arbeitsgruppe Migration und Integration“, sagte SPD-Vize Ralf Stegner am frühen Montagmorgen. Darum sei es auch bei dem Spitzengespräch bis in der Nacht gegangen.

„Heute geht das so weiter“, so Stegner. Auch der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Michael Grosse-Brömer, hatte bestätigt, dass es bislang keine Einigung beim Thema Familiennachzug gebe. CDU, CSU und SPD hätten aber den Willen, Lösungen zu finden. Beim Thema Landwirtschaft gab es offenbar weniger Konfliktpotential. Die erste Verhandlungsrunde in diesem Ressort sei „intensiv, konstruktiv und sehr zielgerichtet“ gewesen, sagte CDU-Vize Julia Klöckner in der Nacht auf Montag.

Zwei Frauen mit Kopftuch in Berlin-Kreuzberg, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Zwei Frauen mit Kopftuch in Berlin-Kreuzberg, über dts Nachrichtenagentur