Union und SPD beim Thema Pflege einig

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD ist das Thema Pflege offenbar abgehakt. Man habe sich auf die Einstellung von 8.000 zusätzlichen Pflegefachkräften, eine Stärkung der Ausbildung, Erleichterung der Rückkehr aus der Teilzeit die Vollzeit und die Abschaffung von Schulgeld in allen Gesundheitsfachberufen geeinigt, sagte Malu Dreyer (SPD) am späten Dienstagabend. Es solle zudem für Angehörige von Pflegebedürftigen einen Rechtsanspruch auf eine Auszeit mit Rehabilitationsleistungen geben.

Alle diese Maßnahmen waren im Wesentlichen im Sondierungspapier bereits vereinbart.

Senioren mit Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Senioren mit Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur