Union: Bis zu vier Hundertschaften für neue Anti-Terror-Einheit

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Union im Bundestag unterstützt die Pläne der Regierung für eine neue Anti-Terror-Einheit: „Wir wollen, dass eine `robuste Einheit` der Bundespolizei mit einer Größe von bis zu vier Hundertschaften Lücken in der Terrorabwehr schließt“, sagte der innenpolitische Sprecher der Unions-Fraktion, Stephan Mayer (CSU), der „Welt“. Die Anschläge von Paris hätten gezeigt, dass „wir uns für langanhaltende Lagen und Angriffe mit militärischen Waffen besser aufstellen müssen“, sagte der CSU-Politiker. Am Dienstag hatte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) angekündigt, bis 2019 insgesamt 328 Millionen Euro zusätzlich für Bundespolizei, Bundeskriminalamt und Bundesamt für Verfassungsschutz zu investieren.

Mayer fordert hier Nachbesserungen: „Die Unions-Fraktion hofft, die Ausstattung der Sicherheitsbehörden im parlamentarischen Verfahren noch umfassender als bereits vorgesehen zu verbessern.“

Über dts Nachrichtenagentur