Union Berlin geht mit neuem Trainer in nächste Saison

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der 1. FC Union Berlin wird mit einem neuen Trainer in die nächste Zweitliga-Saison gehen. „Die Lizenzmannschaft des 1. FC Union Berlin wird ab der kommenden Saison von einem neuen Cheftrainer betreut“, teilte der Verein am Montag mit. Der bisherige Cheftrainer André Hofschneider wird nach einer enttäuschenden Spielzeit von seinem Amt entbunden.

Hofschneider werde dem Verein aber als Trainer „in einem anderen Bereich erhalten bleiben“. Der ehemalige Defensivspieler der „Eisernen“ hatte den Trainerposten im Dezember von Jens Keller übernommen, welcher mit dem Team zu diesem Zeitpunkt auf Platz vier stand. Unter Hofschneiders Leitung rutschte Union bedrohlich nahe an die Abstiegsplätze heran. Der letztendliche achte Platz, mit sieben Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz, reichte den Verantwortlichen nicht. Ein Nachfolger wurde zunächst nicht bekanntgegeben.

Fans von Union Berlin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fans von Union Berlin, über dts Nachrichtenagentur