UNHCR: Flüchtlinge in Afrika erhalten nicht genug Aufmerksamkeit

UN-Flüchtlingshilfe (UNHCR) in Genf, über dts Nachrichtenagentur
Foto: UN-Flüchtlingshilfe (UNHCR) in Genf, über dts Nachrichtenagentur

Genf – Nach Ansicht des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) erhält die wachsende Flüchtlingsproblematik in Afrika nicht genug Aufmerksamkeit in den internationalen Medien und politischen Debatten. Das Thema müsse weltweit wieder auf die Tagesordnung gebracht werden, so UN-Flüchtlingskommissar António Guterres am Dienstag. Aufgrund von Kriegen und Verfolgung befänden sich derzeit rund 15 Millionen Menschen in Afrika auf der Flucht.

Zugleich würden Hilfslieferungen durch die schlechte Sicherheitslage in vielen Gebieten behindert. Darüber hinaus fehlten die Mittel um alle Flüchtlinge ausreichend zu versorgen. Derzeit tagt der Exekutivrat des UNHCR in Genf, am Mittwoch soll UN-Generalsekretär Ban Ki-moon vor dem Gremium sprechen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige