Ungerhausen – Pilot einer Flugzeugs mit Laserpointer geblendet

Lkrs. Unterallgäu/Ungerhausen + 25.02.2014 + 14-0291

polizeieinsatzfahrt dunkel foto-polizei new-facts-euWährend des Landeanflugs auf den Allgäu-Airport Memmingen, wurde am Dienstag Abend, 25.02.2014, gegen 20.05 Uhr, der Führer eines Luftfahrzeuges Typ Cirrus SR 22, N-111 DU mittels Laserpointer geblendet.

Der 45-jährige Pilot aus der Schweiz befand sich zu diesem Zeitpunkt alleine in der viersitzigen Maschine. Nachdem der Pilot den vermeintlichen Standort des Lasers – der Parkplatz Burgacker aun der BAB A96 – benennen konnte, wurden erste Fahndungsmaßnahmen getroffen. Im Zuge der Fahndung meldete sich dann ein 51-jähriger Lastzugfahrer, welcher im weiteren Verlaufe der BAB A96 Richtung München, aus einem fahrenden Pkw heraus ebenfalls mittels Laserpointer geblendet wurde. Hierbei konnte der Geschädigte Hinweise auf ein Teilkennzeichen geben.

Wenig später konnte im Zuge der Fahndung der betreffende Pkw sowie die beiden 19 und 17 Jahre alten Fahrzeuginsassen in Mindelheim festgestellt werden. Der verwendete Laserpointer wurde sichergestellt. Die beiden Beschuldigten räumten den Sachverhalt in ihren Beschuldigtenvernehmungen voll umfänglich ein. Gegen sie werden nun Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr und den Straßenverkehr geführt.


 

Anzeige