Ungarn will um Mitternacht Grenze zu Kroatien schließen

Budapest (dts Nachrichtenagentur) – Ungarn will um Mitternacht seine Grenze zu Kroatien schließen. Das kündigte Außenminister Peter Szijjarto am Freitag nach einem Treffen des ungarischen Sicherheitskabinetts an. Demnach habe die ungarische Regierung Kroatien, Slowenien, Polen, Österreich und Deutschland über ihre Entscheidung informiert.

Die Flüchtlinge könnten ihre Asylanträge in zwei Transitzonen stellen, die an der Grenze zu Kroatien errichtet werden sollen, so Szijjarto weiter. Ein Grenzübertritt sei ausschließlich an offiziellen Grenzübergängen möglich, betonte der ungarische Außenminister. Kurz zuvor hatte die ungarische Regierung mitgeteilt, dass der Bau eines Zaunes an der Grenze zu Kroatien abgeschlossen sei.