Ungarn gegen neue Russland-Sanktionen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Zum Auftakt des EU-Gipfels in Brüssel hat sich Ungarn gegen neue Sanktionsbeschlüsse ausgesprochen. Er halte weitere EU-Sanktionen gegen Moskau wegen der russischen Rolle im syrischen Bürgerkrieg nicht für mehrheitsfähig, sagte der ungarische Außenminister Peter Szijjarto der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). „Der Vorschlag liegt zwar auf dem Tisch, er ist aber bisher nicht ausreichend konkretisiert worden. Außerdem müssten wir zunächst einmal eine ehrliche Bestandsaufnahme machen, wie sich die bisher schon wegen der Ukraine-Krise gegen Russland verhängten Sanktionen ausgewirkt haben“, sagte Szijjarto.

Vorher ergebe es keinen Sinn, über weitere Maßnahmen zu diskutieren.

Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur