Unbekannte stehlen Tor der KZ-Gedenkstätte Dachau

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

München – Unbekannte haben in der Sonntagnacht das Eingangstor der KZ-Gedenkstätte Dachau gestohlen. Der Diebstahl habe sich in der Nacht ereignet, teilte die Polizei mit. Das schmiedeiserne Tor mit den Worten „Arbeit macht frei“ müsse mit einem Fahrzeug abtransportiert worden sein.

Die Polizei ermittle „in alle Richtungen“. Es sei unklar, ob ein „irrer Sammler“ oder eine andere Gruppierung hinter der Tat steckten. „Das ist eine neue Qualität der Schändungsenergie“, sagte die Leiterin der Gedenkstätte, Gabriele Hammermann. Zwar werde das Areal rund um die Uhr von einem Sicherheitsdienst bewacht, es gebe jedoch keine Videoüberwachung. Das bayrische Innenministerium wurde informiert, der Staatsschutz nahm Ermittlungen auf.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige