UN kündigen neue Friedensgespräche für Syrien an

Genf (dts Nachrichtenagentur) – Die Friedensgespräche für Syrien sollen am 7. März wieder aufgenommen werden. Bedingung sei jedoch eine Einhaltung der Waffenruhe und Ermöglichung von humanitärer Hilfe, so der UN-Sondervermittler Staffan de Mistura. Anfang Februar war die jüngste Gesprächsrunde ohne neuen Termin ausgesetzt worden.

Die vereinbarte Feuerpause in Syrien trat in der Nacht zum Samstag in Kraft. Ausgenommen sind Angriffe gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS), die Al-Kaida-nahe Al-Nusra-Front und mit ihr verbündete islamistische Milizen.

Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flagge von Syrien, über dts Nachrichtenagentur