UN-Generalsekretär fordert Ende der Gewalt in Zentralafrika

New York (dts Nachrichtenagentur) – UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat angesichts eines Angriffs auf eine Kirche in Bagnui, der Hauptstadt der Zentralafrikanischen Republik, bei dem am Mittwoch mindestens mehrere Menschen ums Leben kamen, ein Ende der Gewalt im Land gefordert. Der UN-Generalsekretär forderte die Übergangsregierung dazu auf, alles zu tun, um weitere Gewalt zu verhindern. Es müsse ein nationaler Dialog geführt werden, um zum Frieden im Land zurückkehren zu können, so Ban weiter.

In der Zentralafrikanischen Republik herrscht seit dem Putsch muslimischer Rebellen im Jahr 2012 ein blutiger Konflikt zwischen christlichen und muslimischen Bevölkerungsgruppen. Den Vereinten Nationen zufolge kommt es immer wieder zu Menschenrechtsverletzungen, Tausende Menschen kamen ums Leben, Hunderttausende befinden sich auf der Flucht.

Anzeige