UN: Festgehaltene Blauhelmsoldaten sicher und gesund

Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur

New York – Den an den Golanhöhen im Süden Syriens festgehaltenen Blauhelmsoldaten geht es laut Angaben der Vereinten Nationen (UN) gut. Die 44 Mitglieder der UNDOF-Beobachtergruppe seien sicher und bei guter Gesundheit, das habe man aus glaubhafter Quelle erfahren, so die UN am Freitag. Direkten Kontakt habe es jedoch nicht gegeben.

Die Blauhelmsoldaten aus Fidschi sollen laut UN zu ihrer eigenen Sicherheit festgehalten werden. Die Absicht sei gewesen, die Männer von einem Schlachtfeld an einen sicheren Ort zu bringen. Auch den eingekesselten 72 philippinischen UNO-Soldaten gehe es gut, hieß es weiter. Mit ihnen bestehe eine Funkverbindung. Die UN-Truppen beobachten in der Region den Waffenstillstand zwischen Israel und Syrien. Aktuell befinden sich über 1.200 Blauhelmsoldaten aus sechs Ländern vor Ort.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige