Umweltministerium will Anschaffung von Elektrobussen fördern

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Bundesumweltministerium will künftig die Anschaffung von Elektrobussen fördern. „Unser Ziel ist es, die Lebensqualität in den Städten zu steigern. Deshalb wollen wir den Busverkehr mit emissionsfreien Antrieben ausbauen“, sagte Umweltstaatssekretär Jochen Flasbarth am Dienstag auf einer Tagung des Verbands der Verkehrsunternehmen (VDV) an.

„Der Autoverkehr in Ballungsräumen stößt längst an seine Grenzen: Einerseits steht nur eine begrenzte Fläche für den Verkehr zur Verfügung, andererseits sind Pkw maßgeblich für Probleme bei der Luftqualität verantwortlich.“ Flasbarth hob hervor, dass die Emissionen des Verkehrs immer stärker in die Kritik geraten. „Wir begrüßen das wachsende Engagement von Verkehrsbetrieben bei Elektrobussen. Ich ermuntere die Bushersteller deshalb, die technologische Entwicklung mit großem Nachdruck zu verfolgen. Gerade vor dem Hintergrund einer zunehmenden Urbanisierung wird die Nachfrage nach Elektrobussen weltweit steigen“, so der Umweltstaatssekretär.

Nachtbus in Berlin-Kreuzberg, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nachtbus in Berlin-Kreuzberg, über dts Nachrichtenagentur