Umweltbundesamt will mehr Umweltschutz im IT-Bereich

Berlin – Das Umweltbundesamt (UBA) fordert mehr Umweltschutz in der Informations- und Kommunikationstechnik. „Die Datenmengen werden in den nächsten Jahren steigen, das erhöht natürlich den Energieverbrauch“, sagte UBA-Präsidentin Maria Krautzberger dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe). Umso wichtiger sei es, dieser unaufhaltsamen Entwicklung mit mehr Energieeffizienz entgegenzuwirken.

„In den Rechenzentren gibt es enorme Einsparpotenziale, die gar nicht schwer zu erschließen sind“, sagte Krautzberger. So seien die Server in vielen Rechenzentren nur zu rund 20 Prozent ausgelastet. „Das können die Betreiber optimieren.“ Das Umweltbundesamt legt am Dienstag in Berlin seinen aktuellen Jahresbericht vor. Maria Krautzberger leitet die Behörde seit Anfang Mai.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige