Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen gegen zusätzliche Schulden

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Trotz des gegenwärtig geringeren Wirtschaftswachstums, ist eine deutliche Mehrheit der Deutschen gegen die Aufnahme zusätzlicher Schulden. Nur 34 Prozent wollen angesichts der ökonomischen Veränderung, dass der Staat weitere Schulden macht. Das ist ein Ergebnis des aktuellen ZDF-Politbarometers.

Fast zwei Drittel (62 Prozent) unterstützen den Plan der Bundesregierung, ab 2015 ohne zusätzliche Schulden auszukommen. Das Ziel einer „Schwarzen Null“ findet mehrheitlich Unterstützung bei den Anhängern aller Parteien. Inzwischen meinen auch nur noch 45 Prozent der Befragten, dass die wirtschaftliche Lage in Deutschland als „gut“ bezeichnet werden kann. 46 Prozent urteilen mit „teils gut/teils schlecht“, und neun Prozent sagen „schlecht“. Mitte Juli wurde die Wirtschaftslage noch von 56 Prozent als gut bewertet.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige