Umfrage: Viele Deutsche beim Thema Ernährung verunsichert

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Mit 46 Prozent ist laut einer Umfrage fast die Hälfte der Bundesbürger beim Thema Ernährung verunsichert. Jeder zehnte Befragte habe häufig ein schlechtes Gewissen beim Essen, wie die Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Frauen-Zeitschrift „Tina“ ergab. In der Befragung zeigten sich Unterschiede zwischen den Geschlechtern: Während Männer zu 43 Prozent sehr verunsichert oder zum Teil verunsichert sind, wenn es um das Thema Ernährung geht, gaben dies 50 Prozent der befragten Frauen an.

Auch zwischen Jung und Alt zeigt sich ein deutlicher Trend: Menschen ab 50 Jahren sind mit 15,5 Prozent häufiger sehr verunsichert als Jüngere im Alter von 14 bis 39 Jahren, bei denen dies lediglich vier Prozent angaben.

Brot und Brötchen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Brot und Brötchen, über dts Nachrichtenagentur