Umfrage: Viele Arbeitnehmer erhalten berufliche Anfragen im Urlaub

Menschen sonnen sich in einem Park, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen sonnen sich in einem Park, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer wird auch im Urlaub durch berufliche Anfragen gestört. Das berichtet die „Bild“-Zeitung (Freitagausgabe) mit Verweis auf eine Umfrage im Auftrag des Reiseportals „lastminute.de“. Demnach gaben 62 Prozent der Befragten an, im Urlaub mit beruflichen Anfragen konfrontiert worden zu sein.

Die meisten (89 Prozent) berichteten von Anfragen auf dem Smartphone. 34 Prozent der Befragten gaben an, in ihrer Ferienzeit per Mail kontaktiert worden zu sein. Am häufigsten waren dabei Anfragen von Kollegen (rund 45 Prozent). Anfragen des Vorgesetzten meldeten etwa 40 Prozent der Urlauber.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige