Umfrage: Union und SPD verlieren in Wählergunst

Menschen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Union und die SPD müssen in der Wählergunst leichte Verluste hinnehmen: Im „Stern“-RTL-Wahltrend verlieren CDU/CSU und SPD jeweils einen Punkt im Vergleich zur Vorwoche. Die Union kommt damit nun auf 41 Prozent, die Sozialdemokraten auf 23 Prozent. Die Grünen klettern hingegen gleich um zwei Prozentpunkte und stehen bei zwölf Prozent.

Während die Linke weiterhin neun Prozent erreicht, kann sich die AfD um einen Punkt auf fünf Prozent verbessern. Die FDP würde auch in dieser Woche mit vier Prozent den Einzug in den Bundestag verfehlen. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen sechs Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 29 Prozent.

Über dts Nachrichtenagentur