Umfrage: Online-Zimmervermittlung hat großes Potenzial

Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die private Vermietung von Zimmern über Internetplattformen als Alternative zum Hotel oder zur klassischen Ferienwohnung hat in Deutschland laut einer Umfrage große Wachstumschancen. Zwar haben derzeit erst fünf Prozent der Bundesbürger Online-Plattformen wie AirBnB oder 9Flats genutzt, wie die Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom ergab. Allerdings können sich 27 Prozent vorstellen, künftig über solche Plattformen private Zimmer oder Wohnungen zu mieten.

„Die private Vermietung von Zimmern war bislang weitgehend jenen vorbehalten, die über eine Zweitwohnung oder ein Ferienhaus verfügen. Die neuen Internet-Plattformen ermöglichen nun viel mehr Menschen, auch kurzentschlossen die eigenen vier Zimmer auf Zeit anzubieten“, sagte Bitkom-Vizepräsident Ulrich Dietz. „Dabei stehen nicht immer finanzielle Aspekte im Vordergrund. Oft werden Wohnungen auch getauscht oder es wird unentgeltlich ein Zimmer zur Verfügung gestellt. Soziale Aspekte oder auch einfach das Interesse an neuen Kontakten spielen häufig eine wichtige Rolle. Das Potenzial für Online-Plattformen zur Vermittlung privater Unterkünfte ist groß.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige