Umfrage: Mehrheit gegen Waffenlieferungen in den Irak

Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Eine Mehrheit der Deutschen ist dagegen, dass die Bundesrepublik Waffen an die Kurden im Nordirak liefert, um sie im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) zu unterstützen: Nach einer Forsa-Umfrage für das Magazin „Stern“ lehnen 63 Prozent der Befragten Waffenlieferungen ab, nur 30 Prozent befürworten sie. Vor allem Frauen sprechen sich mit 74 Prozent dagegen aus, bei den Männern sind es 51 Prozent. Auch die Anhänger der Grünen sind mit 68 Prozent häufiger als die Sympathisanten anderer Parteien der Meinung, dass Deutschland von solchen Lieferungen absehen soll.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige