Umfrage: Mehrheit gegen Benzin- und Dieselverbot ab 2030

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Mehrheit der Deutschen lehnt den Vorschlag, die Neuzulassung von Fahrzeugen mit Benzin- und Dieselmotoren ab 2030 zu untersagen, ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Nachrichtenmagazins „Focus“. Demnach sind 59 Prozent der Bundesbürger gegen das Verbot, 30 Prozent befürworten es.

Der Bundesrat hatte in seiner jüngsten Sitzung einen Beschluss verfasst, der vorsieht, dass ab 2030 nur noch emissionsfreie Pkw zugelassen werden sollen. In der Umfrage wurden am 10. und 11. Oktober 2016 insgesamt 1.006 Personen befragte. Nach Angaben des Instituts soll die Auswahl der Befragten „repräsentativ“ sein.

Autobahn, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur