Umfrage: Mehrheit der Nutzer kann nicht auf Smartphone verzichten

Smartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Smartphone-Nutzerin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Für fast zwei Drittel der Smartphonenutzer ist das Gerät unverzichtbar. 61 Prozent der Nutzer gaben in einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom an, „gar nicht“ auf das Gerät verzichten zu können. Bei den unter 30-Jährigen waren es sogar 74 Prozent.

Nur fünf Prozent der Nutzer können „leicht“ auf ihr Smartphone verzichten, 16 Prozent „eher“ und 18 Prozent „eher nicht“. „Smartphones sind wichtige Treiber des digitalen Wandels“, Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Sie werden laut Bitkom durch neue Anwendungen unter anderem den Verkehrs-, Gesundheits- oder Finanzbereich verändern. So wollen viele Verbraucher ihr Portemonnaie durch das so genannte Mobile Wallet auf dem Smartphone ersetzen. Jeder Siebte (14 Prozent) kann sich vorstellen, auf sein Portemonnaie komplett zu verzichten und nur noch mit dem Smartphone zu bezahlen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige