Umfrage: Mehrheit der Deutschen sieht im BND-Skandal "Staatsaffäre"

BND-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur
Foto: BND-Zentrale, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Mehrheit der Deutschen ist derselben Auffassung wie Vizekanzler Sigmar Gabriel, der das Ausspähen der E-Mails durch den Bundesnachrichtendienst (BND) auf Bitten des US-Geheimdienstes NSA als „Staatsaffäre“ bezeichnet hat. Laut einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Nachrichtenmagazins „Focus“ sehen das 58 Prozent der Deutschen ebenso. Insbesondere AfD-Anhänger (zu 81 Prozent), SPD-Anhänger (zu 76 Prozent) und Wähler der Grünen (zu 62 Prozent) teilen die Aussage.

Anderer Auffassung sind lediglich Anhänger der Unionsparteien, sie stimmen der Aussage nur zu 49 Prozent zu.

Über dts Nachrichtenagentur