Umfrage: Mehrheit begrüßt elektronische Krankenversicherungskarte

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Fast zwei Drittel aller Deutschen begrüßen die neue elektronische Krankenversicherungskarte. Laut einer Emnid-Umfrage des Nachrichtenmagazins „Focus“ finden es 61,6 Prozent der Befragten sinnvoll, dass es in Zukunft möglich sein wird, auf der Karte unter anderem ärztliche Diagnosen und Laborwerte zu speichern. Nur 32,8 Prozent lehnten dies ab.

5,6 Prozent machten keine Angabe. Vor allem im Osten Deutschlands und bei Männern war die Zustimmung mit 68 Prozent beziehungsweise 67 Prozent überdurchschnittlich. Dies trifft ebenso auf Wähler von AfD (74 Prozent), CDU/CSU (69 Prozent), FDP (68 Prozent) und Nichtwähler (61 Prozent) zu. Bei Wählern von Grünen (46 Prozent), Linken (48 Prozent) und SPD (58 Prozent) liegt die Zustimmung niedriger.

Menschen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen, über dts Nachrichtenagentur