Umfrage: Mehr Videoüberwachung bedeutet für Deutsche mehr Sicherheit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Für die Deutschen bedeutet eine Ausweitung der Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen überwiegend ein Mehr an Sicherheit: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“ fühlen sich 81 Prozent der Bundesbürger bei mehr Videoüberwachung im öffentlichen Raum sicherer, während für 14 Prozent der Befragten mehr Videoüberwachung eher eine Einschränkung ihrer persönlichen Freiheit bedeuten würde. Besonders skeptisch sind die Anhänger der Grünen, unter ihnen sind 33 Prozent der Auffassung, mehr Videoüberwachung würde sie in ihrer Freiheit einschränken, gefolgt von 30 Prozent der Linkspartei-Wähler und 25 Prozent der FDP-Wähler. Die Anhänger der Unionsparteien CDU und CSU sehen zu 94 Prozent in mehr Videoüberwachung mehr Sicherheit, die Anhänger der SPD zu 83 Prozent.

Überwachungskamera, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Überwachungskamera, über dts Nachrichtenagentur