Umfrage: Liebe häufigster Umzugsgrund

Junges Pärchen mit Einkaufstaschen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Junges Pärchen mit Einkaufstaschen, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg – Laut einer repräsentativen Umfrage ist die Liebe der häufigste Grund der Deutschen für einen Umzug. 49 Prozent der Befragten sind schon einmal wegen des Partners umgezogen, ergab die Forsa-Umfrage im Auftrag des Immobilienportals Immonet. An zweiter Stelle folgt mit 26 Prozent der Beruf und an dritter Stelle mit 19 Prozent eine räumliche Vergrößerung.

Dabei zieht es Frauen häufiger für die Liebe in die neuen vier Wände als Männer: 55 Prozent der befragten Frauen gaben an, schon mindestens einmal der Liebe wegen umgezogen zu sein, während lediglich 43 Prozent der Männer entsprechende Angaben machten. Diese wechseln dagegen mit 31 Prozent häufiger als Frauen für den Arbeitgeber den Wohnsitz. Nur 21 Prozent der befragten Frauen gaben an, bereits mindestens einmal für den Job die Kisten gepackt zu haben.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige