Umfrage: Jeder vierte Landwirt nutzt aktiv Social Media

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Fast jeder vierte Landwirt (23 Prozent) in Deutschland nutzt aktiv soziale Medien. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom im Auftrag des Deutschen Bauernverbandes, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach setzen Bauern für ihren landwirtschaftlichen Betrieb vor allem auf Facebook.

58 Prozent der Bauern, die Social Media nutzen, sind dort vertreten. Jeder Zweite (48 Prozent) tut das auf Youtube. Weniger Zulauf finden dagegen Twitter und Instagram. Diese beiden Netzwerke nutzt je gut jeder Zehnte (elf Prozent) aktiv für seinen landwirtschaftlichen Betrieb. Es folgen Whatsapp (neun Prozent), Blogs (sieben Prozent) und Foren (sechs Prozent). Die meisten Landwirte nutzen soziale Medien zur Information über die Landwirtschaft allgemein (84 Prozent). Danach folgt der Einsatz zur Imagepflege und zur Werbung für den eigenen Betrieb (24 Prozent). Aber auch der Erfahrungsaustausch (fünf Prozent) und etwa die Mitarbeitersuche oder die persönliche Weiterbildung (Sonstiges: elf Prozent) spielen für die Landwirte bei der Nutzung von Social Media eine Rolle. Für die Erhebung befragte das Institut „Produkt + Markt“ in Zusammenarbeit mit Bitkom insgesamt 420 landwirtschaftliche Betriebsleiter.

Bauer auf Traktor, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bauer auf Traktor, über dts Nachrichtenagentur